Haupthaus Terrasse

 

 

 

 

 

 

Im Moment sind alle Wohnungen in der Altenscheune vermietet!

Wir empfehlen Menschen, die neu von der „Alte(n)scheune“ hören, als ersten Anknüpfpunkt die Möglichkeit wahrzunehmen, an einer der wöchentlich stattfindenden Hofführungen teilzunehmen. Diese finden im Sommerhalbjahr (April bis Oktober) immer Dienstags von    10-11.30 Uhr auf Hof Klostersee statt.

Als weitere Möglichkeit, sich ein Bild vom Leben hier auf dem Hof zu machen, können sie zu jeder Jahreszeit hier eine Ferienwohnung mieten.

Wichtig zu wissen ist es, dass diese ersten Kontaktaufnahmen mit dem Hof ihrer persönlichen Wahrnehmung dienen. Wenn sie nach diesen Schritten einen weiteren Kontakt zum Hof und zur „Alte(n)scheune“ halten möchten, freuen wir uns über ein kurzes Schreiben von ihrer Seite. Wir führen eine Kartei mit Menschen, die sich ernsthaft für ein Leben hier in der „Alte(n)scheune“ interessieren, und nehmen Sie gerne darin auf.

Wenn eine Wohnung frei wird, informieren wir alle, die sich bis dahin für ein Leben in der „Alte(n)scheune“ interessiert haben. Die Entscheidung für die neuen Mieter treffen wir nach einem intensiveren Kennenlernen als Hofgemeinschaft dann gemeinsam.

Wir möchten noch einmal auf einige wichtige Grundsätze der „Alte(n)scheune“ aufmerksam machen:

  • Die BewohnerInnen der Alte(n)scheune sind in der 3. Lebensphase. Da dieser Abschnitt nicht mehr auf den wirtschaftlichen Erhalt des Lebens ausgerichtet ist, sind Kräfte frei, sich in die Hofgemeinschaft einzubringen.
  • Wir geben zu bedenken, dass der Prozess des Einlebens in eine bestehende Gemeinschaft und das Ankommen an einem neuen Ort nach unseren Erfahrungen Kraft und Willen des Einzelnen fordert.
  • Aus diesem Grund haben wir seit einiger Zeit eine Altersgrenze um die 70 Jahre als Einzugskriterium festgelegt.
  • Des weiteren ist es für uns wichtig die wirtschaftliche Grundlage des Hofes und die der „Alte(n)scheune“ klar zu trennen. Die Tätigkeit der BewohnerInnen der „Alte(n)scheune“ ist also grundsätzlich ehrenamtlich, ebenso der Einsatz der Betriebsgemeinschaft für die „Alte(n)scheune“.
  • Die monatlichen Mietkosten in der „Alte(n)scheune“ betragen pro Quadratmeter zur Zeit etwa 10 €/m². Die Wohnungen sind zwischen 50 und 75 qm gross.